Sportbootführerschein-See (SBF-See)

Der Sportbootführerschein-See ist ein amtlich vorgeschriebener Führerschein.
Er berechtigt zum Führen von Sportbooten mit Antriebsmaschine (Motorboote und Segelboote) mit einer größeren Nutzleistung als 11,03 kW (15 PS) auf den Seeschifffahrtsstraßen im Hoheitsgebiet der BRD und im Ausland (int. anerkannt).
Vorgeschrieben ist er auch zum Führen von gewerbsmäßig genutzten Sportbooten bis zu 300 Meter Abstand vom Ufer bei entsprechender Einzelfallgenehmigung.Zulassungsvoraussetzung zur Prüfung
Mindestalter 16 Jahre (15 Jahre und 9 Monate am Tag der Prüfung)

TauglichkeitÄrztliches Zeugnis für Sportbootführerschein-Bewerber
Zuverlässigkeit Vorlage eines gültigen Kfz-Führerscheins oder
  Führungszeugnisses; Verzicht bei Minderjährigen.
Theoretische Ausbildung (6 Abende)

  • Einführung, Koordinatensystem
  • Navigation, Kursbeschickung, Standortbestimmung
  • Leuchtfeuer, Seezeichen
  • Kollisionsverhütungsregeln, Seeschifffahrtsstraßen-Ordnung
  • Gezeitenkunde
  • Knoten
Praktische Ausbildung
ca. 3 Übungsstunden à 60 min am Kanal in Gebersdorf bei Nürnberg
Keine Vorkenntnisse erforderlich!